Sprachtherapie für Kinder bei Sprachentwicklungsverzögerungen, fehlerhafter Bildung von Sprachlauten und Lispeln

  • Sprachentwicklungsverzögerung (Auffälligkeiten in Lautsprache, Wortschatz und Grammatik)
  • auditive Wahrnehmungsstörung
  • Artikulationsstörung (Lautbildung)
  • Schwerhörigkeit oder Taubheit
  • Mutismus

Sprachtherapie nach Schlaganfall oder Schädel-Hirn-Trauma

  • Sprachstörung in den Bereichen Wortfindung, Sprachverständnis, Lesen und Schreiben (Aphasie, Dysphasie)